© Copyright 2017
LichtbildGeschichten
Fotografie | Gunda Leiß

Impressum

 

 

°Michaela & Sven° Juni 2015

Hochzeit Berlin/Pankow 06.06.2015 mit Michi und Sven – ich durfte die beiden den ganzen Tag fotografisch begleiten, was für eine riesen Freude auf meiner Seite..

Wir haben uns morgens um acht Uhr in der Florastraße 13 in Berlin/Pankow bei den Schnittschwestern getroffen. Michi und Sven waren etwas sehr überpünktlich und haben bereits schon eine Stunde vor der Tür gewartet. Susanne, die Hair- und Makeupstylisten begrüßte uns pünktlich mit Kaffee und Sven ging nun weiter zu seinem Freund in der Nähe, um sich dort fertig zu machen.

So um halb zehn kamen Katharina mit Frühstück und Papa Goldmann mit allen Utensilien, die eine Braut so an Ihrem großen Tag benötigt, Kleid, Schuhe, Strumpfband…

Das erste aufeinander Treffen war ein Haus weiter, in der Florstraße 11, bei den Floristen von FloraGarten ein Stückchen Eden ..ich weiß nicht, wer von uns allen am meisten aufgeregt war, aber es war einer der wunderbarsten Momente an diesem Tag..Mimikfashing vom Feinsten..Sven konnte sich zwischen Lachen und Weinen gar nicht so recht entscheiden..und Michi hatte auch mit den Tränen zu kämpfen..aber jede Träne des Glücks ist ein Tautropfen des Herzens..also nur raus damit..

Zu Fuß ging es dann mit dem Trauzeugen und seiner Frau weiter zum Standesamt..die Blicke der Menschen um uns rumzu waren göttlich..die ersten Gäste warteten schon am Standesamt, so dass man mit offenen Armen und Herzen empfangen wurde.

Nach der Trauung ging es dann mit allen Gästen weiter in die Wilhelm-Kuhr-Straße 2 ins Café Stück vom Glück Berlin/Pankow..die Feier konnte starten..und ging dann bis ca. 16:00 Uhr..zwischendrin, denn das Essen will ja auch verdaut werden, sind wir mit allen Gästen in den Park gegangen..ein kleiner Spaziergang mit ein paar Gruppenfotos..

Als auch der letzte Gast verschwunden, bin ich mit dem Brautpaar noch zu deren freunde in den garten, von dort ging es dann mit dem Bus, der U-Bahn und der S-Bahn nach Berlin Köpenick, denn die Hochzeitsnacht wurde auf einem Hausboot verbracht, welches im Hafen von Köpenick vor Anker lag..Fotos gab es, bis die Sonne untergegangen ist..

Es war ein traumhafter Tag mit einem so herzlichem Paar, dass mir immer noch das Pipi in die Augen geschossen kommt, wenn ich daran denke..aber schaut doch einfach selbst..